Nadelstiche mit schneller Wirkung. Die Akupunktur ist eine wirkungsvolle Methode, akute und chronische Erkrankungen ohne Nebenwirkungen zu behandeln. Ohrakupunktur erreicht direkt die Gehirnstrukturen

Ohrakupunktur 

Die Akupunktur ist eine wirkungsvolle Methode, akute und chronische Erkrankungen ohne Nebenwirkungen zu behandeln.

Ohrakupunktur erreicht direkt die Gehirnstrukturen

Eine gute Alternative stellt in vielen Fällen die Ohrakupunktur dar.
Da die Ohren fast immer frei zugänglich sind, braucht sich der Patient nicht erst mühevoll entkleiden.
Es gibt Punkte, die ausgleichend auf die Psyche wirken und welche, die eine ähnliche Wirkung wie Medikamente haben, hormonähnlich, entzündungshemmend und beruhigend. Auch entzündliche Veränderungen werden beeinflusst.
Bei der Therapie liegt der Patient ruhig und entspannt. Verwendet werden sterile Einmal-Nadeln. Pro Sitzung werden 1-4 Nadeln für ca. 20 bis 30 Minuten gesetzt. Es können auch Dauernadeln gesetzt werden. Die Stichtiefe beträgt nur einen bis zwei Millimeter.

Die Signale der Ohrakupunktur erreichen - im Gegensatz zur Stimulation der auf dem übrigen Körper befindlichen Akupunkturpunkte - direkt über eine kleinere Anzahl von Nervenschaltungen die zentralen Gehirnstrukturen. Damit erzielt die Ohrakupunktur sehr schnell eine Wirkung.